RSS

Archiv der Kategorie: Uwe Steinbach

Schlagabtausch unter den Freunden von Herzinfarkt und Lungenkrebs (II)

So, die Story geht im Stundentakt weiter (Zu Teil I). Und hier die nächste Lachplatte aus dem Hause „Raucher machen sich lächerlich“ zur gefälligen Erbauung:

Das „Komitee zur Wahrung der Raucherrechte“ (oder so ähnlich) feuert jetzt aus allen Rohren gegen „NRW genießt den Krebs“. Jeder vom „Komitee“, der eine PC-Tastatur bedienen kann und einen facebook-Zugang besitzt, muss jetzt liefern. Mal sehen, wann der Laden „NRW genießt“ sturmreif geschossen ist. Lange kann es nicht mehr dauern.

Uwe Steinbach: Ich fordere ich hiermit ’nrw genießt‘ auf, schnellstens ihr angestrebtes Volksbegehren öffentlich als gescheitert zu erklären. Zudem erwarte ich die Bereitstellung sämtlicher Aktivitäten einschließlich deren Ergebnisse an die gesamte Basis- sprich an alle Organisationen-, die das Ziel Volksbegehren weiterhin verfolgen. Alles andere betrachte ich als stillos und verantwortungslos! Das Scheitern beziehungsweise eigenes Versagen von ’nrw genießt‘ leistet den Gegnern wie den Antis und rot/grünen Verbotspolitiker einen Bärendienst. Sollte ’nrw genießt‘ dieser Forderung nicht zeitnah nachkommen, sondern weitere taktische Verzögerungsmaßnahmen bevorzugen, so wäre dies mehr als bedauerlich und ein weiterer Schlag ins Gesicht gegenüber der gesamten Bewegung. Es schadet letztendlich dann Allen und die Konsequenzen sind dann basisbezogen wohl mehr als deutlich absehbar… (Quelle)

Lieber Uwe, wieso willst Du warten, bis „NRW genießt“ erklärt, dass ihr komisches Volksbegehren gescheitert ist? Es gab nie ein Volksbegehren. Wie auch ohne Geld? Es gab nur Ankündigungen. Das reicht aber auch, um sich über diese Leute herzlich schlapp zu lachen.

Und wieso soll „NRW genießt“ „sämtliche Aktivitäten bereitstellen“??? Uwe, machst Du mal einen Kurs „Deutsch für Einsteiger“ z.  B. an der VHS? Man versteht überhaupt nicht, was Du sagen willst. Man kann „Aktivitäten einstellen“ oder „Informationen bereitstellen“. Aber bitte nicht beides mischen!

Die deutsche Sprache bzw. deren korrekte Verwendung ist sowieso nicht die Kernkompetenz des Herrn Steinbach. In seinem Eifer hat der Herr nämlich die Redewendung  „jemanden einen Bärendienst erweisen“ ebenfalls volkommen falsch gedeutet. Aber das macht ja nichts und passiert diesen Leuten häufiger. Wir wissen ja, dass Hardcoreraucher nicht die Denkstärksten unter der Sonne sind. Lieber Uwe, eine Bärendienst kann man sich oder der eigenen Gruppe erweisen (z. B. indem man sich in der Öffentlichkeit als Lachnummer präsentiert so wie Herr Blumberg & Co.) aber niemals der Gegenseite. Macht aber nix. Solange Du weißt, an welchem Ende Du die Zigarette anzünden musst, ist das schon in Ordnung.

Schnellbeweis:

Uwe Steinbach mit einem flammenden Aufruf an alle Sichtraucher in Nordrhein-Westfalen

Uwe Steinbach mit einem flammenden Aufruf an alle Sichtraucher in Nordrhein-Westfalen

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , ,