RSS

Archiv der Kategorie: Djuna Padana

„Djuna Luna“ wähnt sich unbeobachtet

„Djuna Luna“: o.t. Rachow & co. können unsere postings, d.h. Maria,Heike und mich nimmer lesen. nur Nicolai erscheint noch bei den spacken. unsere arbeit, die Antis zu blocken, war offensichtlich gründlich. (Quelle)

Wirklich gründlich. Sehr gründlich. Muhahahaha!

"Djuna Luna" wähnt sich sicher vor "den Antis"

„Djuna Luna“ wähnt sich sicher vor „den Antis“

Advertisements
 
7 Kommentare

Verfasst von - 9. August 2014 in Djuna Luna, Djuna Padana

 

Schlagwörter:

„Djuna Luna“ blickt durch beim Krebs

„Djuna Luna“ hat den vollen Durchblick. Sie weiß, wo der Krebs herkommt. Und zwar nicht vom Rauchen sondern von der falschen Ernährung:

Djuna Luna: sorry vertippt. und vor krebs schützt brokkoli auch, wie grünkohl, rosenkohl, ananas, tomaten, brennnessel, schwarze johannisbeere, himbeeren, paprika, grüntee und kaffee, etc.. koffein und teein und vieles andere tötet alle freie radikale ab.

wenn menschen krank werden, hängt das mit der ernährung zusammen, nicht aber mit dem tabak

(Quelle)

Is klar, liebe Frau Luna. Und warum sind dann 90% der Lungenkrebspatienten Raucher obwohl Raucher nur 30% der Bevölkerung stellen?

Keine Sorge, der Blödsinn ist noch zu „toppen“:

Djuna Luna: China und Japan sind klassische tabakländer und in Südchina wird der auch angebaut, krebsrate gleich null. weniger stress und leistungsdruck, ausgewogene ernährung und sie können rauchen soviel sie wollen.

Djuna Luna, hast Du schon mal versucht, diese These mit Berechnungen zu untermauern? Ach so, Du kannst nicht rechnen? Dann kann ich das für Dich gerne übernehmen:

http://raucherdossiers.wordpress.com/2014/01/02/volksverdummung-im-internet-ii-rauchen-schutzt-vor-lungenkrebs/

Ist ein alter Artikel von mir, der dort abgedruckt ist. Aber Du wirst damit vermutlich nicht viel anfangen können. Zu viele Zahlen, zu viele Rechnungen. Ist nicht Dein Ding, das verstehe ich schon. Rauch halt weiter. Passt besser zu Dir.

Auch die Aussage, in Japan gäbe es keinen Stress und keinen Leistungsdruck ist an Blödheit und Unwissenheit kaum zu übertreffen. In Japan gibt es sogar einen eigenen Begriff für den Stresstod bei der Arbeit, weil der dort so häufig ist: Karoshi.

Djuna Luna: naturtabacs sind komplett unschädlich. aber ausgerechnet die haben horrende preis, komisch aber auch, dass industrietabak weniger kostet als naturbelassener ohne chemische zusätze und konservierungsstoffe. das gleiche gilt für die e-zics, total unschädlich, obwohl die zwar ned mein ding ist, fällt die auch noch unter sträfliche häresie.

diese heuchlerbande will uns dann noch etwas von gesundheit erzählen ???

OK, keine Fragen mehr.

Auauauauaua!

Auauauauaua!

Schnellbeweis:

Djuna Luna  schreibt Bullshit zum Thema "Krebsentstehung"

Djuna Luna schreibt Bullshit zum Thema „Krebsentstehung“

 
 

Schlagwörter: , , , , ,

„Djuna Luna“ – Was raucht frau denn so?

Liebe Leserinnen und Leser,

regelmäßig liest man auf den Kanälen der Extremraucher allerlei Unsinn. Und machmal sieht man Dinge, da fragt man sich in der Tat, was die Damen und Herren denn noch so alles zu sich zu nehmen pflegen außer Rauchtabak. Einen Beitrag dieser speziellen Art lieferte gerade „Djuna Luna“ auf facebook ein. OK, es ist Sonntag Nachmittag aber die Temperaturen heute waren draußen eher moderat. Ein Sonnenstich kann es nicht sein, was die Dame zu den folgenden Zeilen führte:

Djuna Luna Djuna Luna defaitismus ist auch contreproduktiv. von gelegentlichen fehlschlägen dürfen wir uns nie entmutigen lassen.

ich gehe auch an die substanz, die causa und lass mich von niemandem aufhalten. keine gedankenpolizei kann mich zügeln. ich habe weniger angst davor, eines tages umgebracht zu werden, als vor der meinungsdiktatur und zensur, vor der sklaverei in unsichtbaren ketten. ich weiß, welche kräfte und grauen eminenzen im hintergrund arbeiten. wenn ich sterbe, führen andere mein werk fort, es sind genügend da und die weichen habe ich schon gestellt. auch wird das veröffentlicht, wenn ich verschwinden sollte. (Quelle)

Liebes „Djuna Luna“: Deine PC-Tastatur hat vermutlich eine Großschreibtaste. Benutze die bitte auch! Deine Texte sind nicht einfach zu lesen, was am vollkommen verqueren Inhalt liegt. Wenn dann auch noch so eine schreckliche Kleinschreibmanie dazukommt, wird es wirklich übel.

Apropos „übel“: Geht es Dir gut? Du klingst etwas, sagen wir mal, „depressiv“. Wieso soll Dich eigentlich jemand umbringen wollen? Du bist doch vollkommen unwichtig. Und Deine Raucherei ist bekanntermaßen „Selbstmord auf Raten“, da muss man doch nur abwarten.

Die „Sklaverei in unsichtbaren Ketten“ von der Du sprichst, nennt man übrigens „Nikotinsucht“.

Djuna Luna:  sie können meinen leib foltern, mir die knochen brechen oder mich umbringen, […]

Huuuu, das klingt ja wirklich toll. Hast Du das aus dem „Handbuch für den kleinen Märtyrer“ abgeschrieben? Wie gesagt: Umbringen will Dich niemand und das mit dem Töten erledigen die Zigaretten, die Du Dir täglich reinziehst, ganz von alleine.

Djuna Luna:  dann haben sie zwar meinen leichnam, aber keineswegs meinen gehorsam. das scheinbar sichere gefüge aus betrug und lüge wird zusammenbrechen und ans licht kommen, denn die wahrheit lässt sich nicht auf ewig unterdrücken, sie bleibt immer wahr.

Die Wahrheit? Ooooch, das Verkünden der Wahrheit wird sich für Dich vermutlich ganz anders abspielen. Diese ganz spezielle Wahrheit wird Dir später einmal ein sehr besorgt dreinblickender Herr oder eine ebenso besorgt aussehende Dame sagen, die einen weißen Kittel tragen. Am Revers tragen sie meistens ein Schild mit „Dr. Sowieso“ drauf. Und man wird Dich für die folgende Woche zum Lungenröntgen, zum Knochenszintigramm, zur Blutuntersuchung und zur Bronchoskopie einladen. DAS wird dann DIE WAHRHEIT sein.

Djuna Luna: etwas mehr mut und mannhaftigkeit, Norman. nimm Dir ein beispiel an den mädels hier.

BADEN 1848

OK, jetzt ernsthaft: Wie heißt das Zeug?

 

 

 

 
5 Kommentare

Verfasst von - 15. Juni 2014 in Djuna Luna, Djuna Padana, Uncategorized

 

Schlagwörter: , , ,

Wer ist „Djuna Luna“?

Am vergangenen Freitag hatte ich über ein kleines aber feines Damenkränzchen aus der Riege der militanten Raucher berichtet, das sich als durchaus pöbelfreudig erweist (Link zum Artikel). Mit einem nicht besonders großen, aber nichtsdestotrotz ausgewählten Vokabular versehen zeigen die Damen der rüpelnden Männlichkeit, was eine Harke ist.  „Warzenschwein“ für den Betreiber dieses Blogs, „Der hat Prügel verdient.“ und  „In den Hafersack und kräftig draufgehauen.“  als Handlungsanweisung für den Umgang mit unliebsamen Kritikern, so haben sich die Ladys in mein Herz gepöbelt.

Besonders aufgefallen ist mir dabei eine Dame, die sich „Djuna Luna“ nennt. Diese Dame zeichnete sich durch besonders feine „Nettigkeiten“ aus, wie z. B.

Facebook: Djuna "Padana" Luna mit Nazisprache

Facebook: Djuna „Padana“ Luna mit Nazisprache

Ganz abgesehen davon, dass die Dame wohl wirklich einen Arzt braucht, denn derlei öffentlich zu bekunden deutet auf einen respektablen psychischen Defekt hin, kam mir diese Sprache irgendwie bekannt vor. OK, Nazis haben im sog. „III. Reich“ diese Art von Diktion verwendet, aber das war es nicht. Außerdem mag ich keine Nazivergleiche. Was mir weiter auffiel, war dieses demonstrative Herausstellen, man sei in „BW“, also in Baden-Württemberg. Und da gab es doch vor Jahren mal in den einschlägigen Raucherkanälen eine Dame, an deren ähnlich lautendes Geschwätz ich mich dunkel erinnerte. Die klang genau so. „Ja wir in Baden-Württemberg, wir handhaben das Rauchverbot ja ganz locker, bei uns gibt es keine Faschistenspießer, alles ganz easy, aber in Bayern, da regieren die Nazis, bla bla blubb…“ Dieser kleinliche-spießige Lokalkolorit, der erninnerte mich an eine ganz bestimmte Person. Und das Beste daran war: Beide Namen hatten phonetisch sehr starke Ähnlichkeit.

Ich begann mich daher auf die Fersen von „Djuna Luna“ zu heften.

1. Schritt: Was gibt facebook her?

Das Profil der Dame ist öffentlich (Link zu facebook). Dort sieht man, dass der Ersteintrag in das Profil nicht „Djuna Luna“ hieß sondern „Djuna Padana“. Natürlich auch ein Fakename, ebenso wie das Bild gefaked ist.

"Djuna Luna" alias Padana

„Djuna Luna“ alias Padana

2. Was weiß Google über „Djuna Padana“?

Erste Antwort: Nicht sehr viel. Bis auf einen Eintrag:

Verbindung von Muna Sat-Ananda  zu "Djuna Padana"

Verbindung von Muna Sat-Ananda zu „Djuna Padana“

Oha, jetzt war ich wirklich überrascht. Sollte sich hinter „Djuna Padana Luna“ eventuell unsere so lange verschollene Muna Sat-Ananda verbergen? Das wäre wirklich ein Knaller. Denn die Dame ist seit Jahren abgetaucht nachdem eine Strafanzeige von ihr gegen mich ins Leere lief und auch eine Dienstaufsichtsbeschwerde negativ beschieden wurde. „Muna“ – „Djuna“. Auch die ähnliche Phonetik ließ mich aufhorchen. Wollte sich da jemand wieder zurückmelden?

Ich fragte mich also sogleich, ob wir hier die Wiederauferstehung der legenden „Sat-Antenne“ erleben dürfen und recherchierte weiter

Zuerst beschäftigte ich mich etwas mit den Ausarbeitungen der „Djuna Padana Luna“ auf facebook in ihrem dortigen Profil. Und ich stieß, was mich kaum überraschte, auf viele textliche Übereinstimmungen mit dem „Werk“ der verschollenen Muna Sat-Ananda. Ein paar Beispiele:

Beide Personen verwenden das in Kreisen militanter Raucher eher unübliche Wort „Demagoge“ für Rauchgegner (namentlich mich):

Djuna Padana Luna "Demagoge"

Djuna Padana Luna „Demagoge“

Muna Sat-Ananda "Demagoge"

Muna Sat-Ananda „Demagoge“

Noch auffälliger wird der Sachverhalt bei einem gänzlich seltenen Wort, das sogar mir nicht bekannt war: „fouragieren“ (Franz. „fourrager“ = Nahrung holen):

Djuna Padana Luna  : "fouragieren"

Djuna Padana Luna : „fouragieren“

Muna Sat-Ananda "fouragieren"

Muna Sat-Ananda „fouragieren“

Dies ist ein sehr starkes Indiz dafür, dass „Djuna Padana Luna“ und „Muna Sat-Ananda“ identische Personen sind. Denn in den ganzen Jahren in denen ich die militanten Raucher beobachte, habe ich diesen Begriff nur bei der Sat-Ananda gelesen. Und das bedeutet einiges. Ich schloss daraus, dass beide Personen (wenn es denn zwei verschiedene sein sollten) in der Nähe zu Frankreich leben bzw. aufgewachsen sein mussten, denn hier nahe der französischen Grenze sind, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, viele frankophone Wörter in die Umgangssprache eingegangen. Dies ist in anderen Teilen Deutschlands nicht der Fall. Muna Sat-Ananda stammt ihrem eigenen Bekunden nach aus Freiburg im Breisgau, die „Djuna Luna“ lebt ihrem facebook-Profil nach am Bodensee. Aber das kann ja auch gefaked sein.

Ein weiteres Indiz ist, dass beide von einem „Volksaufstand“ der Raucher gegen den Nichtraucherstaat träumen. Dies ist auch ein Begriff, der bei Hardcorerauchern selten verwendet wird.

Djuna Padana Luna - "Djuna Padana Luna - "Volksaufstand"

Djuna Padana Luna  – „Volksaufstand“

Muna Sat-Ananda - "Muna Sat-Ananda "Volksaufstand"

Muna Sat-Ananda – „Muna Sat-Ananda „Volksaufstand“

Da ich insgesamt nicht an Zufälle glaube und die Übereinstimmungen zwischen den Diktionen der beiden Damen hochsignifikant sind, bin ich überzeugt, dass sich hinter „Djuna Luna“ unsere alte Bekannte Muna Sat-Ananda verbirgt. Goolgen Sie mal nach der Dame und lassen Sie sich überraschen, was sie da alles an hochkonzentriertem Raucherunsinn zu Tage fördern werden.

 

 

Schlagwörter: , ,