RSS

„Thema erledigt“ möchte man sagen

04 Feb

Dick Rauch hat gestern hier einen Kommentar eingestellt, der nicht unbesprochen bleiben soll:

Ich mache mir bald Sorgen, weil hier keine Artikel mehr erscheinen. Würde mich über neue Beiträge freuen!

Also alle Sorgen sind unbegründet, es geht mir hervorragend  (im Gegensatz zu manchem unsere „Genussfreunde“, wo unlängst häufiger das „sozialverträgliche Frühableben“ zu beklagen ist). Warum schreibe ich trotzdem so wenig über die bekannten Qualmrüpel aus den einschlägigen Kanälen?

Einfache Antwort: Es ist nichts mehr los. Auf „Netzwerk Rauchen“ (egal ob auf deren Homepage „netzwerk-rauchen.de“ oder deren facebook-Kanal) ist gähnende Öde. Alle Tage mal wird ein mehr oder weniger schlecht übersetzter Artikel des des britischen Hardcorerauchers Frank Davis eingestellt (der aber i. d. R. unkommentiert bleibt), Michael Löb beklagt bisweilen das Frühversterben des einen oder anderen Qualmlautsprechers und das war es auch gewesen.

Auf „Raucher in Deutschland“ geben sich die Newcomer die Klinke in die Hand, posten zwei oder drei Beiträge und verschwinden dann wieder im Nikotin-Nirwana. Einzig Ronald Blumberg, der verhaltensauffällig-aggressive Raucheraktivist aus Radevormwald stellt regelmäßig noch ein paar Pressemeldungen ein auf deren Erscheinen sich dann eventuell ein pauschales GRÜNEN-, Ärzte- oder DKFZ-Bashing formiert. Um dann allerdings genau so schnell wieder abzuebben wie es erschienen ist. Manchmal kommen noch ein paar „Dampfer“ vorbei (nein, keine Ozeanriesen sondern Konsumenten von Nikotinersatzprodukten) und legen eine „Petition“ vor, die das Volk doch bitte unterzeichnen möge. Die seltenen Höhepunkt sind dann kurze Verbalschläge mit dem Thema „Raucher vs. Dampfer“, die aber wegen ihrer ausufernden Dümmlichkeit keine Kommentierung rechtfertigen würden.

Auch den früher hochaktiven Kampfrauchern wie Jürgen Vollmer aus Marburg oder Werner Niedermeier geht langsam (rauchertypisch) die Puste aus. Werner Niedermeier schreibt nur noch gähnend langweilige Artikel auf seinem Blog „aranita.de“, die den Rest der Welt mit seinem unendlichen Welt- und Politschmerz belästigen und die daher wohl kaum einer liest. Jürgen Vollmer rüpelt gelegentlich noch etwas bei facebook herum, hält sich aber allgemein auch sehr bedeckt. Gerade um ihn ist es besonders schade, war der selbsternannte „Medienmeteorologe“ doch jahrelang DAS Zugpferd der Qualmrüpelei im deutschsprachigen Internet.

Und auch vom Aalener FDP-Juwelier Alexander Jäger kommt nicht mehr viel. Er kandidiert nicht mehr und hat außerdem seinen Klunkershop in der Mittelbachstr. in Aalen dicht gemacht. Was aus ihm geworden ist? Keine Ahnung. Es täte mir sehr leid, wenn meine über Jahre geführte Berichterstattung zu seinen Netzpöbeleien zu seinem Geschäfts- und Politikerfolg ein klein wenig beigetragen hätte.

Und was aus Peter Brucha geworden ist, ist auch unerfindlich. Zuletzt soll er versucht haben, hochpreisige SM-Events für die Freunde der etwas härteren Erotik an den Mann zu bringen bzw. irgendwelche unter dubiosen Umständen in seinen Besitz gelangte Segelschiffe mithilfe von Sponsorengeldern flott zu halten. Aber vielleicht hat ihn ja mitllerweile auch der dritte Myokardinfarkt ereilt, wer weiß es?

Dann gab es noch die „Sat-Antenne“, aber die ist seit Jahren vollkommen verschollen. Kennt sie noch jemand? Was ist aus ihrer Raucherpartei „BmB“ geworden nachdem deren Gründer bereits mit 58 Jahren aufgrund eines letalen Ereignisses von seinem Amt zurücktreten musste?

Die bekannten Organisation der Gruppe „Lungenkrebs e. V.“ wie „bft e. V.“, „VEBWK e. V.“, „BVGG e. V.“ und wie sie alle hießen sind entweder aufgelöst oder halten eiserne Funkstille. Bodo Meinsen, Roland Dittmar & Co. sind fast oder ganz von der Bildfläche verschwunden. Die „Bergische Bürgerinitiative“  ist genau so tot wie alle anderen Splittergrüppchen aus der Szene.

Also, was soll man in einem Blog schreiben, der vom Input der Qualmfanatiker lebt? Da bleibt nicht mehr viel über. Die haben doch tatsächlich diesen Blog ausgetrocknet. 😉 Traurig bin ich aber nicht. So rund betrachtet hatte ich die letzten 10 Jahre sehr viel Spaß mit den „Selbstmördern auf Raten“. Dies gilt übrigens für einige andere auch, insbesondere die Mitstreiter von racherwahnsinn.de.

Und wenn man mal nach den Namen von bekannten Kampfrauchern  wie „Jürgen Vollmer Marburg„, „Werner Niedermeier„, „Alexander Jäger Aalen“ oder „Eva Peter-Culik“ (die jetzt unter dem „Künstlernamen“ Ava Peters auftritt) GOOGLE befragt, so haben wir (also meine damaligen Mitstreiter und ich) den Damen und Herren doch ein bleibendes Andenken im Netz bewahrt und dafür gesorgt, dass diese „Genussfreunde“ (und noch viele andere mehr) gut in der Öffentlichkeit ‚rüberkommen. Sehr gut und sehr ausführlich. Und das auch noch in 10 oder 20 Jahren. Denn das Netz vergisst nichts, wie Werner Niedermeier mal gesagt hat.

Ja, die Zeiten, in denen sich der netzweite Raucherwahnsinn in Dutzenden Foren brachial artikuliert hat, diese Zeiten sind wohl endgültig vorbei. Das Thema ist weitestgehend „durch“. Die kläglichen Reste des Raucherwahnsinns treffen sich noch einmal im Jahr zur Jahreshauptversammlung von „Netzwerk Rauchen“ (wo auch nur eine Handvoll Restraucher anwesend sein dürften) und anderer Pro-Lungenkrebs-Verbände oder sie fallen ganz aus. Mangels Beteiligung. Oder weil die ehemals Aktiven nicht vorbeischauen mögen. Entweder weil sie keine Lust mehr auf einen vergeblichen Kampf gegen den Nichtraucherschutz haben oder weil sie beizeiten „den Turci“ gemacht haben und nun zwei Meter tiefer liegen. Soll ja vorkommen.  Also sagen wir es kurz und knapp:  die Raucherparty ist allem Anschein nach beendet, der letzte macht bitte das Licht aus.

 

Advertisements
 
13 Kommentare

Verfasst von - 4. Februar 2016 in Uncategorized

 

13 Antworten zu “„Thema erledigt“ möchte man sagen

  1. Dave Berg

    4. Februar 2016 at 09:49

    Unvergessen in der Hall of Fame ist der legendäre Frigorist! Ich vermisse ihn sehr…

     
  2. Lachender Frischluftfan

    4. Februar 2016 at 10:36

    Das „Showbusiness“ spielt sich inzwischen „ausschließlich“ vor den Gerichten bis in die höchsten Instanzen ab.

    Ich gebe zu, dass es auch dort mit Friedhelm Adolfs irgendwie langweilig wird, je länger sich die Prozessiererei hinzieht. Auch die Streitsache Rauchen auf dem Balkon zieht sich hin.

    Ich mag gar nicht mehr besonders interessiert zuschauen, weil jeder Bildzeitungsleser sowieso immer diese provokante Pose mit der Zigarette vom Showmaster „uns Friedhelm“ serviert bekommt.

    Das ist wahrlich nichts Neues unter der Sonne, die über Gut und Böse scheint.

     
  3. Dick Rauch

    4. Februar 2016 at 13:28

    Gut, bei den Qualmfanatikern ist nicht mehr viel los. Ihr Drogenkonsum hat sie geschwächt oder gleich ins Grab befördert. Es gibt aber noch einen weiteren Grund: Derzeit tut sich politisch nichts bzw. allenfalls das, was die Extremraucher mit stillem Beifall goutieren. Es sind keine weiteren Rauchverbote geplant, in 13 Bundesländern darf in der Gastronomie immer noch gequalmt werden. Die Tabaksteuer wurde eingefroren, nicht einmal kleinste Erhöhungen sind geplant. Die Umsetzung der TPD2 lässt auf sich warten. Inzwischen wird es wohl nicht mal mehr eine 1:1-Umsetzung werden. Es gibt bereits Befürchtungen, dass vor de Sommerpause gar kein Gesetz mehr verabschiedet wird. Dabei sollten Ende Mai bereits die ersten neu gestalteten Zigarettenpackungen übers Band laufen. Ob ein Plakatwerbeverbot kommt, ist völlig offen, vor 2020 wird es kaum etwas werden.In der Zwischenzeit laufen an immer mehr Verkaufsstellen auf immer größeren Flachbildschirmen animierte Tabak-Werbespots. Die Bildschirme sind so platziert, dass sie auch Bereiche vor dem Laden im Freien abdecken, also Passanten, die hier laufen. Auch Kinder schauen den Tabakfilmchen zu. Man fühlt sich an die düstersten Zeiten erinnert, als für den stinkenden Tod noch im Fernsehen geworben werden durfte. Ein Werbeverbot an Verkaufsstellen ist jedoch nicht einmal geplant, ja nicht einmal richtig diskutiert. Doch ein solches ist überfällig, da sich die Voraussetzungen geändert haben. Durch technische Innovation und den Preisverfall von Großbildschirmen kann hier immer schamloser und effektiver geworben werden. Von der ursprünglichen Intention, dass ein Händler darauf aufmerksam machen kann, dass hier Tabakdrogen verkauft werden, ist nicht mehr viel übriggeblieben.
    Alles läuft derzeit im Interesse der Qualmfanatiker. Die Proteste sind auch in der seriösen Medienwelt still. Nicht einmal die drohende Gefahr, dass die EU gegen Deutschland ein Vertragsverletzungsverfahren wegen der Weigerung, die TPD2 fristgerecht und vollumfänglich umzusetzen, einleitet und Bußgelder in Millionenhöhe verlangt, wird groß thematisiert.
    Das sind jetzt Dinge, die nicht zu den originären Aufgaben dieses Blogs gehören. Dennoch würde ich mich freuen, wenn Du hier in stärkerem Umfang über dieses Sauereien berichtest. Vielleicht lockt das auch den einen oder anderen Qualmfanatitker wieder aus der Reserve.

     
  4. Nieraucher

    4. Februar 2016 at 23:37

    Die Tamara Eggert mit ihrem unvergesslichen Artikelchen, der Schmidt Martin mit seinem Heimchen, auch denen ist die Kraft ausgegangen und wir sind immer noch da. Und der Nichtraucherschutz ebenfalls.
    Und Adelheid Rippe mit dem seltsamen Spendenverbleib. Hach, was haben wir gelacht!

    Aber allen ist die Puste weit früher ausgegangen, als uns.

     
  5. Wolfgang

    5. Februar 2016 at 09:16

    Klar erinnere ich mich noch an die Sat-Antenne. Ob sie noch lebt oder schon gestorben ist, weiß ich nicht. Mit ihrer berühmten Dienstaufsichtsbeschwerde hat sie sich jedenfalls unsterblich gemacht.
    Ansonsten ist das eingetreten, was bei Einführung des ausnahmslosen Nichtraucherschutzes in NRW und Bayern vorhergesagt wurde: In ein paar Jahren diskutieren wir darüber nicht mehr. Dieser Zeitpunkt scheint nun erreicht zu sein. Nur auf „Raucher in Deutschland“ wird noch ein wenig vor sich hin geröchelt.

     
  6. Destruxol

    5. Februar 2016 at 10:59

    Es fehlt auch noch der möchtegern Karibic-Pirat mit seinem baden-württembergischen Harem. Die waren auch immer lustig. Heike hat mir da die eine oder andere schlüpfrige Geschichte erzählt, die seine Frau Silke besser nicht erfahren sollte 😀

     
    • Wolfgang

      5. Februar 2016 at 12:03

      Dessen Hanfbegehren wurde ja vor Kurzem erwartungsgemäß abgelehnt, da Bundesangelegenheit. Kapiert hat er das wohl nicht und jetzt möchte er eine neue Unterschriftensammlung starten. Vielleicht gibt es mit ihm ja noch was zum Lachen.

       
      • Dick Rauch

        5. Februar 2016 at 18:38

        Das neue Kiffer-Volksbegehren sieht keine generelle Freigabe mehr vor. Der Titel: „Ja zur Entkriminalisierung von Cannabis in Bayern!“. Ein Gesetzestext wurde noch nicht veröffentlicht, daher kann man noch nicht mit Sicherheit sagen, dass das Teil wieder rechtswidrig ist.

         
    • Destruxol

      6. Februar 2016 at 17:24

      Der Möchtegern-Karibic-Pirat ist nicht gleich Vaci! Sondern unser Jack Sparrow für Arme 😀

       
  7. Erwin Kater

    20. Februar 2016 at 02:56

    Ab und zu erreichen sie fast noch die Höhe ihrer Schaffenskraft, z.B. auf „R aucht I mmer D rogen“. Nur dass eben die neuen Nichtraucher die Asylbewerber sind.
    Dabei rauchen die doch, glaubt man Presseberichten, mehrheitlich. Wären also Bundesgenossen und -innen.
    Kenn sich mal einer aus mit diesen Kampfrauchern.

    https://www.facebook.com/groups/235701199911246/permalink/588700051278024/?comment_id=589078684573494&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R%22%7D

     
  8. just so

    19. März 2016 at 02:11

    Kleines Quiz? Um wen handelt es sich bei

    https://www.sklavenzentrale.com/?ZN=471611 ?

    😉

     
    • Peter Rachow

      19. März 2016 at 08:58

      Österreicher? Übrgewichtig? Raucher? Schreibt gerne lange und verquaste Texte? Meint, er habe etwas zu sagen?

      Da fällt mir nur einer ein: Hier klicken!

       
      • just so

        19. März 2016 at 16:48

        100 Punkte! – War zu einfach 😦

         

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: