RSS

„Raucherstundenplan“

07 Aug

Nein, meine sehr verehrten Leserinnen und Leser, mit dem Titel „Raucherstundenplan“ ist nicht etwa gemeint, dass unsere Extremraucher aus den bekannten facebook-Kanälen wie „Raucher in Deutschland“ nun noch einmal die Schulbank drücken sollen um ihre allfälligen Defizite z. B. in Grammatik, Orthographie, Geschichte oder anderen Fächern abzubauen und wirklich etwas hinzuzulernen.

Der Titel des Blogbeitrages verweist ganz anders auf eine hitzige Dikussion, die gerade in den Rauchergruppen u. a. auf facebook geführt wird. Ein Klägerehepaar in Grevel versucht auf dem Rechtswege ihren qualmenden Nachbarn das Rauchen zumindest während bestimmter Stunden untersagen zu lassen, weil die Rauchschwaden in die Wohnung der Nichtraucher ziehen und z. B. die Nachtruhe unmöglich machen. (Link zum Video) Ein ganz einfacher Akt der geforderten Rücksichtnahme, der bei den Hardcorerauchern erwartungsgemäß Ekel und Abscheu erzeugt.

Wir wollen an dieser Stelle nicht auf die ewig gleichen dummen Argumente der Brutalraucher eingehen, die da u. a. heißen „Freiheit“, „Kampf gegen Bevormundung“ und ähnlicher Raucherkäse mehr. Stattdessen präsentiere ich Ihnen nun den ersten echten und ultimativen Raucherstundenplan:

Der ULTIMATIVE Raucherstundenplan!

Der ULTIMATIVE Raucherstundenplan!

Advertisements
 
17 Kommentare

Verfasst von - 7. August 2015 in Rauchzeiten, Ronald Blumberg

 

Schlagwörter: , , ,

17 Antworten zu “„Raucherstundenplan“

  1. Dick Rauch

    7. August 2015 at 00:48

    Für Kampfraucher ein ganz typischer Stundenplan. Leider!

     
  2. Dick Rauch

    7. August 2015 at 01:30

    Wenn man es sich so genau anschaut, machen die Raucher ja wirklich eine ganze Menge. Sie erlernen auch neue Handgriffe. Den Umgang mit Sauerstoffbrille und Prothese und vielem mehr muss ja erst einmal eingeübt werden. Er ist quasi Neuland. Rauchen ist ein gewaltiger Abenteuerspielplatz. Es gibt aber zwei Haken: Der Raucher-Abenteuerspielplatz schließt oft erheblich früher als andere vergleichbare Abenteuerspielplätze (oft schon spätestens mit 58). Andere, die nicht wollen, weil sie nur normal atmen wollen, müssen oft mitspielen.

     
  3. Nieraucher

    7. August 2015 at 08:22

    Du hast noch „Streit mit verfeindeten Rauchergruppen“, „sich für was besseres als Dampfer halten“, „Pflegen des Größenwahns“, „Hetze gegen Ausländer und gleichzeitig Auswanderungsgedanken haben“ und „Scheitern auf ganzer Linie“ vergessen 😀

     
    • Peter Rachow

      7. August 2015 at 08:55

      Korrekt. Aber das Leben eines Rauchers ist in der Regel zu kurz, um alle Fächer zu belegen. Merke: Nicht jeder ist Helmut Schmidt. Andere „Politiker“ von wesentlichen kleineren Parteien als der SPD geben schon mal mit 58 den sprichwörtlichen Löffel ab. Da bleibt oft nicht viel Zeit.

       
      • Nieraucher

        7. August 2015 at 11:29

        Und beim Scheitern sind sie ja Naturtalente, das Fach brauchen sie nicht belegen.

         
  4. Nieraucher

    7. August 2015 at 11:41

    Ich les auch grad den Fall bei RiD nach. Selbstreflektion ist auch nicht so deren Stärke, oder? Ich mein, wenn sich tatsächlich sämtliche Nachbarn gegen einen zusammentun (sofern das überhaupt alles stimmt, was die so von sich geben), könnte man da nicht auch mal auf die Idee kommen, dass man den Nachbarn vielleicht einen Grund gegeben hat?

    Erinnert mich irgendwie an den alten Witz: Was labert der im Radio da von wegen ein Geisterfahrer? HUNDERTE!

     
  5. Heike dobinski

    7. August 2015 at 16:50

    Liebe Leute, fein, dass ihr alle Nichtraucher seid. Das sei Euch auch so gegönnt. Jeder sollte selber entscheiden können, was er macht oder nicht macht. Wer hier wem Gründe für Handlungen gegeben hat, sei dahin gestellt. Die Frage, ob das alles so stimmt wie es hingestellt wird, ist eine gute Frage….Aber Ihr geht davon aus, dass der Raucher doch wohl wahrscheinlich lügt…..Seid Ihr etwa voreingenommen?

    Zu dem Spruch mit dem Gisterfahrer fällt mir einer von Otto ein:
    ( da Ihr ja meint, weil so vieleNachbarn mitmachen, muß da etwas Wahres dran sein )

    Fresst Schei……………….., 10000 Fliegen können sich nicht irren…

    In diesem Sinne

     
    • Peter Rachow

      7. August 2015 at 20:28

      Zitat: „Jeder sollte selber entscheiden können, was er macht oder nicht macht.“

      Thema verfehlt. Setzen. Sechs. Die Nachbarn, die von dem dauerqualmenden Pärchen belästigt werden, können leider *nicht* entscheiden was sie machen oder nicht. Sie müssen sich dem Dauergestank aussetzen ohne eine Alternative zu haben. Du hast das Problem verstanden?

       
    • Destruxol

      8. August 2015 at 18:20

      Aussagen auf „Raucher in Deutschland“, „Netzwerk Rauchen“ und „Rauchverbot in NRW“ zu hinterfragen, ist nie verkehrt.

      Ich erinner mich noch an die Frau Rehfeldt, die in einer der besagten Gruppen eine Geschichte erzählt hat, wonach sie miterlebt haben will, wie S. Frankenberger in einem Biergarten gepöbelt hat. Dummerweise war er zum angeblichen Zeitpunkt mehr als 50 km entfernt. 😀

      Oder an Gruppenchef Ronnie Flowermountain der felsenfest davon überzeugt ist, dass „Helmut Parties“ eine legale Möglichkeit sind das Rauchverbot zu umgehen. Leider war das Amtsgericht Solingen in drei Fällen anderer Meinung 😀

       
  6. Gregor21

    7. August 2015 at 23:49

    Ich Rauche gerne, interessant ist, dass ich pro Packung Zigaretten 30g Pflanzen verrauche, die zum wachsen CO2 verbrauchen. 30 g Benzin sind in ein paar Minuten in CO2 umgestetzt. (Chemische Verbrennung). Die Steuern die ich für Benzin bzw, für den CO2 Ausstoß bezahle liegen niedrieger als die Steuern die ich für eine Zigrarettenpackung ausgeben muss bei gleichem CO2 austoß… Interessant oder. Beim Diesel haben wir sogar noch viel mehr Nanopartikel. Letztendlich ist es auch nur CO2 das ich beim Rauchen produziere. Ein großer Bestandteil unserer Luft besteht aus CO2. Nun sagt man mir ich solle nicht rauchen da ich andere Belästige – es ist aber nur CO2, aber wenn ich das Parfüm von anderen einatmen muss bekomme ich in manchen Fällen einen allergieanfall ähnlich dem Heuschnupfen… Wie kann das zusammenpassen? … 😉 Deutschland deine armen Raucher.

     
    • Peter Rachow

      8. August 2015 at 08:31

      Zitat: „Letztendlich ist es auch nur CO2 das ich beim Rauchen produziere“

      Da hat der Gregor in der Schule aber gar nicht gut aufgepasst. Bei Verbrennungsprozessen entsteht nämlich nicht nur C02 sondern immer auch H2O. Durch die relativ geringen Temperaturen der Pyrolyse Im speziellen Fall von Zigaretten kommt noch hinzu, dass bei der Niedrigtemperaturverschwelung in der Glutzone eine sehr große Anzahl neuer Substanzen erzeugt wird. Man geht von einer Gesamtanzahl von ca. 4000 aus. Darunter befinden sich einige hundert Giftstoffe und bis heute >50 nachgeweisene Karzinogene (Krebserreger). Unter anderem Benzol, Benzpyren, PAK, Nitrosamine, etc. Die Zigarette ist nämlich ein Syntheseapparat für eine Vielzahl neuer organischer Stoffe. Ganz nebenbei setzt die Zigarette auch das radioaktive Element Polonium-210 frei, das natürlich nicht neu erzeugt wird, sondern sich bereits im Tabak befindet. Es entsteht durch Zerfall von Radon aus dem Boden welches die Tabakplanze aufnimmt.

      Also Gregor, lernen das bitte noch in den Ferien nach und schreibe ein Referat zum Thema „Was beim Verbrennen von Tabak entsteht.“!

       
    • Peter Rachow

      8. August 2015 at 08:50

      Noch ein weiterer Gedanke: Wenn „Gregor“ wirklich Recht hätte, und eine Zigarette nur CO2 erzeugte, dann müssten ja die Krankheiten, die Raucher typischerweise ereilen, wie Lungenkrebs, COPD, Herzinfarkte in frühen Lebensjahtren etc. bei Nichtrauchern mit gleicher Häufigkeit auftreten. Denn jeder Mensch atmet jeden Tag zwischen einem halben und einen Kubikmeter CO2 aus, welches alleine durch den Energiestoffwechsel erzeugt wird. Berechnungsgrundlage: 4% CO2 in der Ausatemluft, Lungenvolumen 2 Liter, 6 Atemzüge pro Minute.

      Komisch, oder?

       
      • Nieraucher

        8. August 2015 at 10:10

        Jetzt kommt gleich wieder, dass ja auch Nichtraucher an derartigen Krankheiten leiden. Das stimmt auch. Aber komisch ist, dass bei einem Raucheranteil in der Gesamtbevölkerung von ca. 30% (eher hoch angesetzt) der Anteil der Raucher an COPD, Lungenkrebs, Kehlkopfkrebs, Magenkrebs, Raucherbein usw. usf. deutlich höher liegt, oft sogar bis in den 80-90%-Bereich.
        Gleichzeitig nimmt übrigens der Anteil der Raucher mit dem Lebensalter drastisch ab.

        Beides zeigt uns: Raucher sterben weg wie die Fliegen. Ausnahmen wie irgendwelche rauchenden Altbundeskanzler mit 5 Herzschrittmachern, die trotzdem uralt werden, existieren zwar, sind aber deutlich seltener als gesündere, noch ältere Nichtraucher.

         
      • Destruxol

        8. August 2015 at 18:26

        Weil du gerade den Altkanzler erwähnt hast, hier ein aktueller Kommentar unseres DümRaZ:

        „Meine Urgroßmutter hat geraucht und 6 gesunde Kinder geboren. Sie verstarb mit 92 Jahren. Meine Großmutter war Raucherin, es blieb aber bei einer Tochter. Die hat mich gesund zur Welt gebracht, trotz 40 Zigaretten täglich. Es ist einfach alles nur ein Ammenmärchen „smile“-Emoticon“

        Helmut und Loki Schmidt hatten insgesamt 6 Fehlgeburten…

         
      • Peter Rachow

        8. August 2015 at 20:03

        Das „Ammenmärchen“ wird spätestens dann relativiert, wenn es heißt „Herr Blumberg, ich habe eine schlechte Nachricht für Sie.“

         
  7. Nieraucher

    10. August 2015 at 13:10

    Habt ihr gesehen, wie das angebliche Opfer darüber spekuliert, dass sie mit weniger Strafe wegkäme, wenn sie die Nachbarn im Suff erschlagen würde?
    Hat jemand von euch die Namen der Nachbarn? Dann lasse ich denen den Link und Screenshot zukommen, das macht sich sicher gut vorm Richter 😀

     
    • Destruxol

      10. August 2015 at 18:41

      Hab ich gesehen. Das ist die typische Reaktion der Raucher, wenn sie erkennen, dass sie im Unrecht sind und auf legalen Wege keinen Sieg einfahren können. 😀

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: