RSS

Ronald Blumberg: Wenn das logische Denken Probleme macht

23 Nov

Neues von Ronald Blumberg aus Radevormwald. Der aggressive Kampfraucher, dessen Spezialität es ist, in bester Nazimanier Rauchgegner mit Ratten zu vergleichen (Link) hat gerade mal wieder deutlich gezeigt, dass er nicht gerade zu den intellektuellen Kapazitäten in diesem Lande gehört. OK, von jemanden wie Blumberg, der in seiner abwegigen Denkweise auch schon mal versucht, einem Beamten (namentlich mir) unter Rückgriff auf das Dienstrecht mittels Dienstaufsichtsbeschwerde beim Diensthern die Äußerung ihm unbequemer Privatmeinungen dieses Beamten verbieten zu lassen, hätte ich nicht erwartet, dass profunde Rechtskenntnisse vorliegen. Denn wer wie Blumberg nicht einmal die einschlägigen Beamtengesetze zu lesen und korrekt zu interpretieren in der Lage ist, der dürfte mit der korrekten Auslegung eines Verwaltungsgerichtsurteils ebenfalls erheblich überfordert sein:

Ronald Blumberg auf dem Holzweg

Ronald Blumberg auf dem Holzweg (Quelle)

Hätte Blumberg die verlinkte Pressemitteilung des BVerwG korrekt verstanden, wäre ihm klar geworden, dass die Einstufung von E-Zigaretten (bzw. der darin vaporisierten Flüssigkeiten) als Genussmittel mitnichten zwangsläufig impliziert, dass diese nun auch gesundheitlich vollkommen unbedenklich seien („…somit sind etwaige Gesundheitsbedenken ausgeschlossen„). Aus den Urteilen geht lediglich hervor, dass die Stoffe keiner arzeimittelrechtlichen Zulassung bedürfen und derlei auch seitens der Landesregierung NRW nicht behauptet werden dürfe. Mehr hatte das Gericht nicht zu entscheiden, denn der Klageantrag beinhaltete erkennbar nicht, eine Bewertung der Gesundheitsgefahren von E-Liquids vorzunehmen.

Würde man Blumbergs kruder Argumentation folgen, würde sich daraus nämlich ebenfalls ergeben, dass alle frei verkäuflichen Genussmittel (also auch Zigaretten und Alkohol) keine Gesundheitsgefahren beim Konsumenten erzeugen würden. Dass dem nicht so ist, merkt jemand, der bei klarem Verstand ist, indes sehr schnell. Hardcoreraucher glauben sowas aber wohl trotzdem.

Aber dass Blumberg in rechtlichen Fragen so viel Sachverstand besitzt wie die bekannte Kuh vom Klavierspielen wissen wir spätestens seit Blumberg die Idee seiner „Helmut-Partys“ aggressiv propagierte. Man muss schon ziemlich schräg denken (wenn man dabei überhaupt von „denken“ reden kann), um den Artikel 8 GG (Recht auf Versammlungsfreiheit) dazu heranziehen zu wollen, in Kneipen das geltende Rauchverbot unterwandern zu wollen. Die mit dieser „Lösung“ befassten Gerichte wollten sich übrigens der Rechtsauffassung von Blumberg nicht anschließen. Die „Helmut-Partys“ sind seither auch keine Thema mehr in Blumbergs Veröffentlichungen. Wer sich den rechtlichen Ultimativblödsinn des Herrn Blumberg und seines Kollegen Rademacher aus Düsseldorf reintun will, dem sei u. a. die Rubrik „Helmut Party“ in diesem Blog bzw. im NR-Blog von  Destruxol empfohlen. Dort kann man sehen, wie sich ein ehemaliger und vor Jahren insolvent gegangener Werkzeughändler (Blumberg) und ein LKW-Fahrer (Rademacher) als Verfassungsrechtler versuchen. Ein Posse, wie man sie selten sieht.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 23. November 2014 in Ronald Blumberg

 

Schlagwörter: ,

Eine Antwort zu “Ronald Blumberg: Wenn das logische Denken Probleme macht

  1. Ecce homo

    23. November 2014 at 14:53

    Das Urteil, dass nikotinhaltige Liquids keine Medikamente sind, ist absolut nachvollziehbar. Sie tragen nicht erfolgreich zur Entwöhnung bei. Sie heilen nicht von der Nikotinsucht.
    Die Regulierung in Bezug auf Produktsicherheit muss von anderer Seite geschehen und steht dringendst aus. Die Situation ist erst recht ein Anlass, vor der E-Zigarette und ähnlichen Produkten zu warnen.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: