RSS

Gerald „Radi“ Rademacher leicht verwirrt

02 Sep

Das Benefizkonzert für Friedhelm Adolfs war ein Flop. Wie üblich zerfleischt sich die Nikotinfraktion daher mal wieder selbst. Es hagelt Schuldzuweisungen, Anfeindungen und andere Anwürfe mehr. Eine Stellungnahme auf facebook jagt die nächste. Und natürlich will jetzt keiner hinterher etwas mit der Organisation zu tun haben. Am allerwenigsten Gerald „Radi“ Rademacher:

Gerald „Radi“ Rademacher:Meine persönliche Stellungnahme dazu: Das Benefiz-Konzert zugunsten von Friedhelm Adolfs wurde ausschließlich und alleine von der Band „Zookanacken“ aus Düsseldorf organisiert.  In keiner Weise waren das Komitee zur Wahrung der Bürgerrechte oder andere Organisationen daran beteiligt.  (Quelle)

Herr Rademacher scheint unter erheblichem Gedächtnisverlust zu leiden. So hat er noch am 25.08.2014 die Bandorganisation des Abends bekannt gegeben. „In keiner Weise beteiligt“ sieht wohl etwas anders aus. Dieses „Line up“ der Bands ist ein zentraler Punkt der Orga eines Konzertes, weil damit klar ist, wer wann „on stage“ ist. Sowas macht normalerweise der Veranstalter. Und ein dickes Lob von seinem Kumpel Ronnie ist für „Radi“ auch noch drin. Nebenbei: Warum weiß Herr Rademacher eigentlich, welche Sender und Presseorgane zugesagt haben, über den Abend zu berichten, wenn er mit der Organisation doch so gar nichts am Hut hatte?

Ronnie lobt Radi für die Bandorganisation

Ronnie lobt Radi für die Bandorganisation (Quelle)

Und einen Stimmenimitator hat Herr Rademacher auch engagiert?Also ich würde den Job auch machen. Aber nur wenn weiterhin nicht geraucht wird. Ich kann u. a. den Franz Josef Strauß, den Willy Brandt, den Helmut Kohl und den Alexander Jäger („Ich bin der Alexandr Jäääääga aus Aaaaale, komm ursbrünglich aus Schwääääbisch Gmind, läb aba scho ääääwig in Aaaale…Un‘ ich bin säääähr liberaaaaaaaal!“ 😉

Und auf dem Plakat zur Veranstaltung steht natürlich auch nicht der Name „Rademacher“:

Plakat mit (C) von Gerald Rademacher

Plakat mit (C) von Gerald Rademacher

Aber die Gedächtnislücken von Herrn Rademacher werden schlimmer. Einen Tag nach dem Konzert, am 31.08.2014, dankt er seinen „Roadies“ (das ist übrigens die korrekte Schreibweise, lieber Radi. „Rowdys“ sind was anderes), kann sich aber später nicht mehr erinnern, überhaupt etwas mit der Orga des Abends zu tun gehabt zu haben:

Gerald Rademacher dankt den "Rowdys"

Gerald Rademacher dankt den „Rowdys“

Ein „Roadie“ (oder „Stagehand“ wie man das auch nennt) wird normalerweise vom Veranstalter engagiert um die lästige Schlepperei zu erledigen. Und wenn es der Roadie einer der auftretenden Band gewesen wäre, wieso nennt Rademacher ihn dann „unseren Roadie“ und nicht „deren Roadie“?

Und auch diese Dankesorgie ist nicht gerade untypisch für den Veranstalter eines Konzerts:

Gerald Rademacher: Vielen Dank von Friedhelm und natürlich auch recht herzlichen Dank für die ganzen Band`s Unterstützer, Helfer und Helferinnen, die uns dabei wirklich unterstützt haben unserem Friedhelm Adolfs weiter zu helfen. Die nächste Aktion folgt! Weitere Bilder und Videos folgen! (Quelle)

Herr Rademacher kündigt dann schon mal die nächste Aktion an, von der er natürlich wieder NICHT der Veranstalter sein will. Weil die dann nämlich auch wieder voll schief geht. Also Radi, jetzt kannst Du mal eben Deinen Anwalt anrufen! Aber aus einem anderen Grund.

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 2. September 2014 in Uncategorized

 

Schlagwörter:

2 Antworten zu “Gerald „Radi“ Rademacher leicht verwirrt

  1. destruxol

    2. September 2014 at 21:30

    Also wenn der Radi jetzt den Anwalt anruft, der damals die Helmut Parties geprüft haben will, dann kann es richtig lustig werden *lol*

     
  2. Wolfgang

    3. September 2014 at 07:25

    Bei der Zielgruppe wäre auch der eine oder andere anwesende Rowdy kein Wunder.
    So sind unsere Genißer eben: Für Flops will man natürlich keine Vreantwortung übernehmen. Wäre das Ganze ein Erfolg geworden, wäre Radi natürlich der Veranstalter. (Und NUR er)

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: