RSS

Quatschen für den Qualm

04 Aug

Im Moment fühlt sich wohl jede Nikotinikerorganisation und jedes Mitglied derselben, das noch halbwegs verständlich husten kann, bemüßigt eine „Stellungnahme“ zum Ende des Rauchervolksbegehrens in NRW abgeben zu müssen. Hier mal die 2 aktuellen Veröffenrtlichungen der verschiedenen Grüppchen der Lungenkrebsfreunde:

Bla-Bla-Blubb für den Lungenkrebs 2

Bla-Bla-Blubb für den Lungenkrebs 2 (Quelle)

Bla-Bla-Blubb für den Lungenkrebs I

Bla-Bla-Blubb für den Lungenkrebs I (Quelle)

Ach ja, ich habe den Quatsch nicht gelesen, kenne aber trotzdem den Inhalt:

  • WIR sind die Guten!
  • Schuld sind DIE ANDEREN!!!
  • DIE sind böse, egoistisch, machtgeil, geldversessen und total doof!
  • Wir wollen weitermachen für das „sozialverträgliche Frühableben“! Macht bei UNS mit! Und nur bei UNS!
  • Bla-Bla-Blubb!
  • Hust, Röchel, Rotz!

Und, hatte ich Recht?

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , ,

5 Antworten zu “Quatschen für den Qualm

  1. Nieraucher

    4. August 2014 at 18:04

    Das ist richtig herrlich! „Der hat mein Förmchen geklaut!!!!“
    Im Endeffekt ist v.a. Ron doch nur deshalb sauer, weil er nicht auch einen gut dotierten Posten in der Gruppe bekommen hat und die Spendeneinnahmen seiner BBI sehr mäßig sind. Weswegen man auch nichts mehr davon hört.

     
    • Teer

      4. August 2014 at 18:26

      Apropos Spendeneinnahmen, wie steht es eigentlich um die Sammlung für Friedhelm?

       
  2. Patrona Bavariae

    4. August 2014 at 19:20

    Was mir so auffällt ist, dass jeder etwas zu sagen hat, aber keiner wirklich die Verantwortung übernehmen will. Nach dem Motto „ich weiß zwar alles besser, aber macht ihr mal, ich motze lieber aus dem Hintergrund und sage euch hinterher, warum es nicht funktioniert hat“ Hier z.B: https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/permalink/10152142740236595/

    Eisi Wülfrath „Kai-Michael Pietza … Ich weiß selber nicht, wohin die Reise jetzt geht, also wer mit wem kooperieren kann/muss, damit es noch klappt …. Nur eins steht für mich und den überwiegenden Teil der Mitstreiter felsenfest: Das NRWgenießt in der jetzigen Konstellation, also alleine und unverändert, dieses VB noch stemmen kann, ist vollkommen ausgeschlossen. Somit müssen Lösungen her, die den Weg nochmal neu ebnen. Das wiederum überlasse ich den Komitees, Initiativen und Bündnissen, denn eine exponierte Position, egal wie´s weiter geht, strebe ich übrigens nicht an … das nur bevor jmd. glaubt, ich hätte da irgendwelche „Aufstiege“ oder Führungspositionen im Kopf. Gott bewahre … Ich lege lieber als unabhängiger Freigeist den Finger in die Wunde wenn es sein muss. Und es muss nun sein, da bin ich mir sicher.“

    Finde ich nett, dass man diese Feigheit vor Verantwortung mit „Freigeist“ bezeichnen kann…

     
    • Nieraucher

      4. August 2014 at 20:27

      Wer seine Sucht hustend und röchelnd als Genuss bezeichnet, für die er jetzt alle paar Minuten das Wirtshaus verlassen =>MUSS<=, der hat so einige Probleme mit Begriffen 😉

       
  3. Ecce homo

    4. August 2014 at 22:18

    Süchtige haben es total verlernt, für die eigenen Handlungen einzustehen. Das ist das A und O an dem ganzen Theater. Und sie haben keine Scheu, das auch immer wieder deutlichst vorzuführen.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: