RSS

Werner Niedermeier: „Gibt es etwas dümmeres?“

23 Mai

Nein, liebe Leserinnen und Leser, nichtdass Sie denken, ich lasse mich auf das Niveau des Herrn Werner Niedermeier aus Karlsfeld bei München herab und fange an, wie dieses Urgesteins des Qualmpöbelns, jetzt an meine Gegner nach allen Regeln der Kunst zu beleidigen. Aber die Frage dieses Herrn, ob es etwas „dümmeres“ gibt „als Antis“, sollte schon beantwortet werden. Herr Niedermeier meint damit übrigens den Begriff „Antiraucher“, also jene Menschen, die sich nicht durch stinkenden, krebserregenden und gifitgen Qualm belästigen lassen wollen:

Werner Niedermeier - Dümmer als "Antis"?

Werner Niedermeier – Dümmer als „Antis“? (Quelle)

Ja, lieber Werner, diese Leute gibt es. Es handelt sich dabei um Menschen, die sich freiwillig teuren chemisch behandelten Pflanzenabfall kaufen, diesen anzünden, die entstehenden hochgiftigen und erbärmlich stinkenden Abgase inhalieren, dies „Freiheit“ und „Genuss“ nennen, davon später krank werden und sterben und das ganze unsinnige Unternehmen dann kurz vor dem Ableben noch als „Selbstbestimmung“ deklarieren. Und die Allerdümmsten gehen dafür sogar noch bei „Großdemos“ auf die Straße.

Na, Werner, habe ich Deine Frage erschöpfend beantwortet?

Advertisements
 

Schlagwörter:

21 Antworten zu “Werner Niedermeier: „Gibt es etwas dümmeres?“

  1. Raucher

    23. Mai 2014 at 06:28

    Herr Rachow, als Lehrer sollten Sie eigentlich wissen, dass Tabak kein Pflanzenabfall ist, sondern das Produkt einer Nutzpflanze !

     
    • Erwin Kater

      23. Mai 2014 at 07:04

      Herr Raucher – nicht dass Sie denken, ich sei Herr Rachow, aber ich komme gerade zufällig hier vorbei und merke, Ihre Frage lässt sich leicht beantworten: Gerade Raucher bezeichnen Tabak häufig als „ein wenig Laub“, um darauf folgend festzustellen, dass von diesem „natürlichen“ Produkt in so geringer Dosierung doch selbstredend kein Schaden ausgehen könne. Nun – Laub ist sozusagen Pflanzenabfall. Dass dieser künstlich hergestellt und mit einen schier unglaublichen Gemisch von Zusatzstoffen und Aromen versehen wird, damit er nicht gleich nach dem Einsaugen wieder weggehustet wird, ist eine andere Sache. Aber Sie sehen, Ihre Mitstreiter in der Causa „Rauchen schadet nix“ haben diese Zuordnung schon vorgegeben.

       
    • peterrachow

      23. Mai 2014 at 08:16

      In unserer Spracher werden gemeinhin Dinge, die keinen Nutzen (mehr) haben u. a. als „Abfall“ bezeichet. Der „Nutzen“ des Rauchtabaks liegt darin, dass er beim Verbrennen Giftstoffe freisetzt und seine Konsumenten schwerstabhängig macht bevor er sie umbringt. Also ist dies kein *Nutzen* im eigentlichen Sinne. Daher ist Tabak Pflanzenabfall.

      Das war einfach.

       
      • Raucher

        23. Mai 2014 at 08:23

        Aber Herr Rachow, jetzt bin ich aber enttäuscht: Das Wort Nutzpflanze leitet sich nicht vom Substantiv „Nutzen“ ab, sondern vom Verb „nutzen“ bzw. dem Substantiv „Nutzung“. Auch das sollten Sie als Lehrer wissen. Sind Sie wirklich Lehrer ?

         
      • peterrachow

        23. Mai 2014 at 16:49

        Ich habe mit keinem Wort behauptet, dass der „Nutzen“ der Tabakpflanze mit ihrer Bezeichnung als „Nutzpflanze“ zu tun hat. „Abfall“ ist, was keinen Nutzen hat. Egal ob pflanzlich oder nicht. Bitte zukünftig sorgfältiger lesen oder besser nachdenken!

         
      • Raucher

        23. Mai 2014 at 17:52

        Na sowas, die Pharmaindustrie experimentiert mit genveränderten Tabakpflanzen und Sie behaupten, die Tabakpflanzen habe keinen Nutzen und sei Abfall ? Das wird die Pharmalobby aber nicht freuen ! Oder wussten Sie das auch nicht ?

         
      • peterrachow

        23. Mai 2014 at 17:55

        In meinem ersten Post sprach ich expressiv verbis von „Rauchtabak“. Versuchen Sie nicht jemandem, der Ihnen geistig überlegen ist, das Wort im Mund herumzudrehen. Es wird nicht funktionieren.

         
      • Raucher

        24. Mai 2014 at 06:44

        Hahaha, geistig überlegen ? Das fasse ich jetzt als Beleidigung auf ! Sie haben mich letzte Woche um. Beispiele gebeten, jetzt haben Sie eines geliefert.

         
      • destruxol

        24. Mai 2014 at 11:37

        Nein, das ist eindeutig eine wahre Tatsachenbehauptung 😀

         
      • Raucher

        25. Mai 2014 at 06:12

        Hahaha destruxol, Du bist natürlich auch geistig überlegen, hahaha. Das wird immer lustiger hier.

         
      • destruxol

        25. Mai 2014 at 07:17

        Danke! Den Beweis für ihre geistige Unterlegenheit haben sie selbst soeben erbracht. Einfach nochmal die Konversation lesen 😉

         
      • Raucher

        25. Mai 2014 at 19:10

        Ach destruxol, das war eigentlich mehr darauf bezogen, dass Du hier auch mitreden willst, aber das konntest Du ja nicht wissen.

         
      • destruxol

        25. Mai 2014 at 19:54

        Jaja, versuch dich mal wieder rauszureden. Kennen wir ja schon 😉

         
  2. Raucher

    23. Mai 2014 at 07:15

    Tabak wird also künstlich hergestellt ? Alles klar ! Danke für diese hochwissenschaftliche Erklärung !

     
    • Erwin Kater

      23. Mai 2014 at 08:43

      Bester Herr Raucher, nicht das Tabakblatt an und für sich, sondern das „verdorrte“ Blatt. Dieses Verdorren führt man durch künstliche Trocknung herbei. Oder haben Sie schon irgendwo mal gesehen, dass man im Tabakanbau wartet, bis die Blätter verwelken und von der Pflanze runterfallen? Tztztz – Ihnen muss man aber auch alles erklären! 😉

       
      • Raucher

        23. Mai 2014 at 08:49

        Das Tabakblatt wird fermentiert, nicht „verdorrt“. „Ihnen muss man aber auch alles erklären!“

         
      • Erwin Kater

        25. Mai 2014 at 13:06

        Natürlich, natürlich, natürlich. Oder aber eher doch nicht.

         
  3. Heike B.

    23. Mai 2014 at 08:44

    *** Dieser Kommentar wurde wegen beleidigender Inhalte gelöscht ***

     
  4. Heike B.

    23. Mai 2014 at 08:46

     
    • Nieraucher

      23. Mai 2014 at 11:37

      Ja, die filtert die Chemtrails aus der Luft, die dann direkt in Raucherlungen entsorgt werden! 😀

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: